von_geisterhand: (Default)
TW for discussion of rape.

No mother should have to go through any of this.

But I mean, it works. It's certainly making me feel even worse than I did already.

Hasi 2

Jan. 5th, 2012 06:20 pm
von_geisterhand: (Default)
Jemand hört mir offenbar zu. Oder hat ähnliche Gedanken. Auf jeden Fall wurde das kürzlich erwähnte Plakat gegen Tiermast mit den "Playboy"-Bunnies in der Zwischenzeit ausführlich kommentiert (mit zusätzlichen "Gefällt mir" von diversen weitere Leuten). Allerdings hätte es mich auch gewundert, wenn dem nicht so gewesen wäre. Schließlich ist ganz in der Nähe eine Plakatwand, die schon solange wie ich die Gegend frequentiere von einer Reizwäschemarke besetzt wird. Und genau solange dauert es auch meist nur wenige Tage bis jemand die Plakate mit Slogans, die sich über den empfundenen Sexismus auslassen, dekoriert. Keine der Parteien macht Anstalten aufzugeben.

Andererseits, wo sonst sind Bilder von Frauen in Reizwäsche so angebracht wie auf Werbeplakaten für letztere? Da stelle ich mir schon eher die Frage, was der ursprüngliche Gedankengang dahinter mit halbnackten Frauen für Tierschutz zu werben, war? Bei PETAs Anti-Pelz-Kampagne stand ja mal eine klare Logik dahinter, aber hier? Ist das nur der Wortwitz mit den Bunnies oder was? Tierschutz und Vegetarismus kann man damit bewerben, daß man an das Mitgefühl der Betrachter appelliert oder darüber, daß sich die Betrachter besser/edler/elitärer fühlen wollen, aber geiler? Soll das so funktionieren, wie wenn man in einem Club einer Frau, die man total heiß findet, anspricht und sie erwähnt, daß sie Vegetarierin ist, worauf man dann natürlich gleich sagt, daß man ja eigentlich auch nur Gemüse isst, aber natürlich nur aus rein fleischlichen Motiven. Soll das so funktionieren? Soll man sich denken: "Hey, wenn ich dieses Jahr keine Hasis esse, kommen die Bunnies dann auch zu mir und möchten sofort mit mir schlafen!"?
Das klappt nicht!
von_geisterhand: Monika küsst Jörg. Sie liebt ihn. (nekro)
Der Plural wird weder im Deutschen noch (for that matter) im Englischen mit Apostroph-S gebildet und es auf einem Plakat doch zu tun, spricht nicht gerade davon, daß Ihr eine seriöse und ernstzunehmende Kampagne seid.

Punkt 2: http://www.kaninchenmast.info/wp/wp-content/uploads/bunny_poster.jpg

"Bunnies gehören vernascht"? Really? Is that so? Das ist ja jetzt, sagen wir mal, nicht allzuweit weg von "Feministen gehören nur mal richtig durchgefickt." Ihr wollt also, daß ich das Häschenfleisch als empfindsames Lebewesen respektiere aber Frau Habeck und ihre Kolleginnen* dann doch für mein rein persönliches Vergnügen konsumiere?

Natürlich sind die PETA-Kampagnen noch schlechter, aber haltet Euch ran. Da kann man aufholen.

*PS: Ganz großes Lob an das Team. Noch billiger kann man die drei echt nicht aussehen lassen ohne einen Wohnzimmerschrank dahinterzustellen.

Profile

von_geisterhand: (Default)
von_geisterhand

June 2017

S M T W T F S
    123
45678 910
111213 14151617
181920 21222324
252627282930 

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Oct. 24th, 2017 01:51 am
Powered by Dreamwidth Studios